Start

Schachclub-2014Herzlich willkommen auf der Homepage vom Schachclub des TTC Blau-Weiß Geldern-Veert e.V.

 

 

Neuigkeiten aus dem Verein

Fünf Spiele gingen heute an den „Lokalrivalen“ aus Kevelaer, während die zweite Mannschaft nur drei Spiele für sich verbuchen konnte. Das erste Spiel gab Dierk Ferlemann aus der Hand. Schon in der Eröffnung patzte er und vergab die Qualität. Mit einem Läufer, den er lediglich gegen einen Bauern abtauschen konnte, fand er nicht richtig ins Spiel. Unzufrieden mit der eigenen Leistung war auch Toine Leferink, der ebenfalls die Qualität einbüßte und schließlich die Stellung aus aussichtlos bewertete und aufgab.

Weiterlesen

Schlechter hätten die Voraussetzungen kaum sein können. Vier Spieler der zweiten Mannschaft sagten ihre Teilnahme für das Mannschaftsspiel gegen Kleve VI ab. Jedem war klar, dass die Voraussetzungen für einen Sieg alles andere als günstig waren. Als Kleve dann noch an den letzten beiden Brettern recht schnell Siege für sich verbuchen konnte, war die Stimmung der Gelderner Mannschaft entsprechend angespannt. Doch dann erkämpfte Hendrick Tauber den ersten Punkt und Hoffnung keimte auf Seiten der Gelderner  auf. Nachdem Ralph Addo ein Remis bei diesen Rückstand annahm, wuchs der Druck auf die verbleibenden vier Partien, das Ruder herumzureißen.

Weiterlesen

Erneut musste sich die 2. Gelderner Mannschaft gegen Uedem V geschlagen geben. Lediglich Ralph Addo und Dierk Ferlemann konnte ihre Spiele gewinnen und zwei Brettpunkte für die Mannschaft verbuchen. Obwohl mehr herauszuholen gewesen wäre, geht dieser Sieg verdient nach Uedem. Uedem V war es auch, die der 2. Gelderner Mannschaft den Aufstieg in die Bezirksklasse vermasselt hatte, nachdem Geldern II beim Finalspiel der Saison 2016/17 nur ein Remis für sich verbuchen konnten. Vor dem Hintergrund sind zwei Punkte zwar eine Steigerung, aber zufrieden war die zweite Mannschaft nicht. Bleibt zu hoffen, dass in der Rückrunde mehr zu herauszuholen ist. 

Letzten Dienstag wurde der Startschuss für die 2. offene Stadtmeisterschaft in Geldern gegeben. Mit 28 Teilnehmern gab es in diesem Jahr sogar 5 Anmeldungen mehr als 2016. Vor allem unsere externen Spieler haben zu diesem erfreulichen Ergebnis beigetragen. Neben zahlreichen Spielern aus Geldern, kamen Schachfreunde aus Straelen, Alpen, Moers, Neukirchen-Vluyn, Wesel sowie einige vereinslose Spieler zu diesem Turnier. Kein Wunder, dass sie Turnierleiter Erik Hartz angesichts dieser Entwicklung erfreut zeigte. Glückwünsche für das neue Turnier gab es von Markus Bexte, dem Geschäftsstellenleiter der Volksbank an der Niers, die dieses Turnier unterstützt. Nachdem die erste Runde freigegeben war, stellte sich schnell

 Erste Mannschaft   Zweite Mannschaft
1.) Erik Hartz 1.) Eckhard Schindler
2.) Franz Kellermann 2.) Toine Leferink
3.) Gottfried Faust 3.) Christoph Möllers
4.) Otmar Miggelt 4.) Ralph Adoo
5.) Dr. Thomas Nettersheim