Aufstieg und Klassenerhalt sind ein Stück näher gerückt

Souverän verteidigt die erste Gelderner Mannschaft mit einem 6,5:1,5-Sieg ihre Führungsposition in der Bezirksklasse. Gottfried Faust, Ralph Addo sowie Klaus Arnolds, der als Ersatzspieler die 1. Mannschaft unterstützte, erreichten jeweils ein Remis, alle anderen Mannschaftsspieler konnten einen Sieg verbuchen. Somit bleibt die 1. Mannschaft auf Kurs in Richtung Aufstieg.

Geldern II kam mit einem 4:4-Unentschieden dem ausgerufenen Ziel des Klassenerhalts einen Schritt näher. Profitieren konnte die zweite Mannschaft durch zwei kampflose Siege, da die Bretter 1 und 4 von Emmerich II nicht besetzt werden konnten. Guido Op de Hipt erzielte dann den ersten Punkt für Geldern, gefolgt von einem weiteren Sieg von Sebastian, dem jungen Nachwuchstalent der dritten Mannschaft. Trotz des komfortablen Zwischenstands vermochte die 2. Mannschaft nicht mehr herauszuspielen. Ferlemann, der nach den ersten Zügen besser stand, konnte dies leider nicht in einen Vorteil ummünzen, ebenso wenig wie Julian Mehler, der zwischenzeitlich ebenfalls die stärkere Stellung auf dem Brett hatte. Peter Baier versuchte die Freibauern seines Gegners aufzuhalten, musste sich jedoch angesichts der Spielstärke seines Gegners geschlagen geben, ebenso wie Thomas Nettersheim, dem es diesmal leider nicht gelang, einen Punkt für Geldern II zu erspielen. Ob sich Geldern II in der Bezirksklasse halten kann, wird im wesentlich von den weiteren Ergebnissen von Emmerich II und Kevelaer III abhängen, die in der Tabelle die letzten beiden Plätze belegen. Es bleibt spannend.