Mannschaftskämpfe zwischen Aufstiegsambitionen, Zittern um dem Klassenerhalt und Nachwuchsförderung

Unsere 1. Mannschaft konnte heute den nächsten Schritt Richtung Aufstieg machen. Schnelle Siege an Brett 1, 2, 7 und 8 machten nach ca. 60 Minuten den Start perfekt. Miggelt an 6, hatte eine verkappte Stellung am Brett und so einigte man sich auf Remis. Nachdem Brett 4 und 5 die weiteren Punkte einfuhren, kam an Brett 3 mit Gutsche nochmal Spannung auf. Er schätzte den Angriff seines Gegners etwas zu harmlos ein, gewann dann aber doch noch, weil sein Gegner in Zeitnot geraten ist.

Unsere 2. Mannschaft hat es mal wieder etwas spannender gemacht. Leider reichte es am Ende nur zu 3 Punkten. Op de Hipt und Leferink holten 1 Remis und Nettersheim mit einer starken Partie einen Punkt. Dann gab es noch 2 Debutanten. Peter Baier machte an Brett 8 eine gute Einstiegspartie, verlor aber in einem knappen Spiel. Für den schönsten Moment des Tages sorgte wohl Sebastian. Nicht nur dass es sein erstes Spiel in der 2. Mannschaft war….Nein, er wollte es mal gleich allen zeigen und fegte seinen Gegner (DWZ um die 1350) mit einer überragenden Leistung vom Brett. Nichtsdestotrotz kann man auch nach dieser knappen Niederlage gestärkt in die nächsten Spiele gehen.

In der 3. Mannschaft lief es letzte Woche nicht ganz wie gewollt. Gegen Kleve 6 ging man mit hohen Erwartungen in das Spiel, da der direkte Tabellennachbar vorher ähnliche Ergebnisse eingefahren hatte. Es kam an den ersten 3 Brettern zu 3 Punktverlusten und an Brett 6 und 7 haben Mathilda und Paulina alles gegeben, mussten sich aber auch geschlagen geben. Zum Gewinnen gehört auch das Verlieren dazu und die beiden Schwestern machen eine tolle Entwicklung und so sind wir uns auch sicher, dass sich das in den nächsten Jahren in Siege umwandeln wird.

Wie die Erfahrung gerade in jungen Jahren schnell heranwächst, sah man an den beiden „Stammkräften“ Sebastian und Luis. Luis ging konzentrierter als im letzten Spiel ran und holte sich ein verdientes Remis. Und dann haben wir da noch Sebastian. Genau, schon wieder Sebastian. Kommt pünktlich, setzt sich hin, spielt sein Ding und gewinnt auch in der 3. Mannschaft an Brett 4 souverän. Unser Spieltagssieger!

Den letzten Punkt holte sich an Brett 8 Jens Newald. Ein Zuwachs für unseren Club, über den man sich nicht nur spielerisch sehr freuen kann.