Zwei Mannschaftsspiele – zwei Siege

Souverän verteidigte die erste Mannschaft mit einem 8:0-Sieg gegen Emmerich II dieTabellenführung. Wesentlich spannender und ausgeglichener war es hingegen für Geldern II, die gegen Kevelaer III einen 4,5:3,5-Sieg nach Hause brachten. Los ging es in der zweiten Mannschaft mit drei Remis in Folge, bis Artur Kretschmer mit einem Sieg die Gelderner in Führung brachte. Auch nach zwei weiteren Remis lagen die Gelderner vorn,  dann geriet Toine Leferink in Zeitnot und musste einen Läufer einstellen. Durch diesen Brettpunkt für Kevelaer war der Mannschaftskampf wieder ausgeglichen. Ob Sieg, Remis oder Niederlage würde das Spiel von Thomas Nettersheim entscheiden. Nettersheim, der im Endspiel einen leichten Qualitätsvorteil hatte, spielte fehlerfrei die Stärken seines Turmes aus. Als dann klar war, dass zwei Freibauern den sicheren Weg zur Umwandlung beschritten hätten, gab sein Gegner auf. Somit konnte die zweite Mannschaft auf den 6. Tabellenplatz vorrücken.